Herzlich willkommen auf der Website des Freundeskreis der Stadtbibliothek Bremerhaven! Wir setzen uns dafür ein, dass die Stadtbibliothek Bremerhaven sich weiterentwickeln und das Angebot ausgebaut werden kann. Außerdem organisieren wir Projekte und Veranstaltungen und unterstützen die Bibliothek in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Politik.


  • Wir wünschen allen eine erholsame Sommerzeit …
  • Der Lesetipp im Juli erzählt von zwei dramatischen Ereignissen im vorigen Jahrhundert und einer Liebe in diesen schweren Zeiten.
    Isabel Allende (2020): Dieser weite Weg, Suhrkamp, 381 S. Der junge Katalane Victor Dalmau beginnt, im spanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Republikaner als Arzt zu praktizieren. Als die faschistischen Truppen unter General Franco die Überhand gewinnen, beschließt er, aus Spanien zu fliehen und nimmt die hochschwangere Frau seines Bruders, die Pianistin Roser, mit auf den Weg. Er wagt nicht, seiner Schwägerin zu erzählen, dass ihr Mann im Krieg gefallen ist. Ihre Flucht führt sie unter dramatischen Umständen über die Pyrenäen nach Frankreich. Dort werden sie […]
  • Der Freundeskreis freut sich!
    Unter dem schönen Motto „Unsere Kinderbibliothek als zweites Zuhause” hat sich der Freundeskreis bei der Town & Country Stiftung erfolgreich beworben und kann nun die Stadtbibliothek mit 1000,- € unterstützen. Es sollen von dem Geld ein Tisch sowie Stühle für Grundschüler angeschafft werden. https://www.tc-stiftung.de/preistraeger-2021/
  • Nachrichten vom Leseclub
    Das erste Treffen des Leseclubs in diesem Jahr war – so ist zu hören – sehr unterhaltsam. Das Buch „Der Wal und das Ende der Welt” sowie persönliche Berichte über die vergangene Zeit boten viel Gesprächsstoff. Das nächste Treffen findet am 05.08.2021 um 17:00 Uhr statt. Wie immer in den Räumen der Stadtbibliothek. Dann soll über das Buch „So, und jetzt kommst du” von Arno Frank diskutiert werden.
  • Etwas zum Schmunzeln: Der “Mops des Monats” im Juni.
    Deutschlandfunk Kultur sammelt in seiner Sendung “Lesart” die komischsten, schrägsten, absurdesten aber auch besonders originellen Buchtitel unter den Neuerscheinungen der Verlage und küren den „Mops des Monats“. Hören Sie mal rein!