Herzlich willkommen auf der Website des Freundeskreis der Stadtbibliothek Bremerhaven! Wir setzen uns dafür ein, dass die Stadtbibliothek Bremerhaven sich weiterentwickeln und das Angebot ausgebaut werden kann. Außerdem organisieren wir Projekte und Veranstaltungen und unterstützen die Bibliothek in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Politik.


  • Leider dürfen im November keine Veranstaltungen stattfinden.
  • Leseclub
    Derzeit finden keine Treffen des Leseclubs statt! Wir hoffen, dass das die nächste Zusammenkunft am 05. Januar 2021 zur gewohnten Zeit um 17:00 Uhr in der Bibliothek stattfinden kann. Dann werden wir über das Buch „Der Junge muss an die frische Luft” von Hape Kerkeling sprechen. Gäste sind ausdrücklich erwünscht und herzlich willkommen! Kontakt: Gundolf Herder E-Mail: Gaukelei@outlook.de
  • Hygieneregeln
    Wir möchten auf folgende Regelungen während der (Abend-)Veranstaltungen hinweisen: Bedingt durch die Schutz- und Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Besucher*innen begrenzt. Die Karten gibt es nur im Vorverkauf in der Stadtbibliothek im Hanse Carré und müssen bis 17:30 Uhr am Veranstaltungstag abgeholt werden Die Kontaktdaten (Name, Anschrift Telefonnummer/E-Mail) werden erfasst und für 3 Wochen aufbewahrt Wer mit dieser Dokumentation nicht einverstanden ist, kann nicht teilnehmen Für die Gäste ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vom Eingang bis zum Platz und beim Verlassen […]
  • BIB_Treff Geestemünde
    Die Kulturstiftung des Bundes stärkt mit ihrem Programm “hochdrei – Stadtbibliotheken verändern” bundesweit Öffentliche Bibliotheken.  Die Stadtbibliothek gehört zu den insgesamt 28 Bibliotheken, die innerhalb der letzten 2 Jahre die Zustimmung zur Durchführung eines Projektes erhalten haben. Die Förderphase beträgt 2 Jahre. Das Bremerhavener Projekt heißt „Bibliothek in Stadt – Stadt in Bibliothek“. Zum Projekt gehört, dass in den Stadtteilen Wulsdorf und Geestemünde temporäre und flexible Bibliotheksangebote für verschiedene Gruppen der Stadtgesellschaft entwickelt und so im Zusammenspiel mit lokalen Akteuren neue Treffpunkte im Quartier geschaffen […]