Herzlich willkommen auf der Website des Freundeskreis der Stadtbibliothek Bremerhaven! Wir setzen uns dafür ein, dass die Stadtbibliothek Bremerhaven sich weiterentwickeln und das Angebot ausgebaut werden kann. Außerdem organisieren wir Projekte und Veranstaltungen und unterstützen die Bibliothek in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Politik.


  • Der Buchtipp im Februar
     Steph Cha (2020): Brandsätze, Ars Vivendi, Cadolzburg, 336 S. Die Buchempfehlung im Februar führt uns in die USA, genauer gesagt nach Los Angeles. Geschildert wird in dem Roman das Schicksal einer schwarzen und einer koreanischen Familie, die durch eine verhängnisvolle Tat miteinander verbunden sind. Die Autorin Steph Cha bezieht sich dabei auf ein reales Ereignis: 1991 tötetet die koreanische Ladenbesitzerin Soon Ja Du wegen eines vermeintlichen Diebstahls eine 15 Jahre alte schwarze Schülerin mit einem Schuss in den Hinterkopf. Die Tat wird vor Gericht nicht […]
  • Leseclub
    Leider kann auch im März kein Treffen des Leseclubs stattfinden. Wir hoffen sehr auf den April und halten Sie auf dem Laufenden!
  • Neues aus der Stadtbibliothek: Projekt BIB_Treff abgeschlossen.
    Ehrenamtliche für das Geschichtenrad gesucht!
    Die Kulturstiftung des Bundes stärkt mit ihrem Programm “hochdrei – Stadtbibliotheken verändern” bundesweit öffentliche Bibliotheken.  Unsere Stadtbibliothek gehört zu den insgesamt 28 Bibliotheken, die innerhalb der letzten 2 Jahre die Zustimmung zur Durchführung eines Projektes erhalten haben. Die Förderphase beträgt 2 Jahre. Das Bremerhavener Projekt heißt „Bibliothek in Stadt – Stadt in Bibliothek“. Zum Projekt gehört, dass in den Stadtteilen Wulsdorf und Geestemünde temporäre und flexible Bibliotheksangebote für verschiedene Gruppen der Stadtgesellschaft entwickelt und so im Zusammenspiel mit lokalen Akteuren neue Treffpunkte im Quartier geschaffen […]
  • Flohmarkt mal anders
    Damit wir Projekte der Stadtbibliothek weiterhin unterstützen können, gibt es wieder die Möglichkeit, Bücher zu kaufen – wenn auch im kleinen Rahmen. Die Stadtbibliothek stellt uns dafür ein Regal in der Zentralbibliothek im Hanse Carré zur Verfügung. Taschenbücher kosten 0,50 € und gebundene Bücher 1,00 €. Das Geld bitte in die Dose stecken. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
  • Der Buchtipp im Januar
    Winnemuth, Meike (2013), Das große Los. Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr, 4. Auflage, Knaus, München, 328 S. Was würde ich tun, wenn ich in der Quizsendung „Wer wird Millionär“ 500.000 € gewinnen würde? Diese Frage hat sich vermutlich jede(r) schon einmal gestellt. Die Journalistin Meike Winnemuth, 50 Jahre, ledig, ohne Kinder muss nicht lange nachdenken und verwirklicht einen langgehegten Traum. Also: Koffer gepackt, Laptop und Kamera startklar gemacht, von allen schön verabschiedet und losgefahren. Ihre persönlichen Erlebnisse hat […]